11.8 C
Athen
Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img

Das Benaki-Museum für griechische Kultur in Athen

Das Benaki-Museum für Griechische Kultur in Athen umfasst eine beeindruckende Menge an Exponaten, die die griechische Geschichte in ihren wichtigsten Grundzügen und Verläufen dokumentieren. Gegründet vom wohlhabenden Politiker-Sohn Adonis Benaki sind dort heute mehr als 46.000 zu sehen. Die Hauptausstellung der griechischen Geschichte befindet sich in einem klassizistischen Herrenhaus im Herzen von Athen. Was ihr dort erwartet, wie ihr dort hinkommt und wie viel der Eintritt Benaki-Museum für griechische Kultur kostet, erfahrt ihr von mir in diesem Artikel.

Die Geschichte des Museums

Die Geschichte des Benaki-Museums ist interessant. Gegründet wurde das Museum, das die heutige Sammlung umfasst, nämlich von Adonis Benaki. Dieser gründete und widmete 1929 im Todesjahr seines Vaters die Artefakte und das Museum ebendiesem. 

Benaki Museum für griechische Kultur
George E. Koronaios, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Familie Benaki galt als sehr wohlhabend. Der Vater – Emmanouil Benaki – war zunächst als Baumwollhändler in Ägypten tätig und widmete sich anschließend der Athener Politik. 

Adonis Benaki entdeckte seine Sammelleidenschaft bereits in der Jugend. Er wurde im ägyptischen Alexandria geboren und hatte so die Möglichkeit, einen erstaunlichen Umfang an byzantinischen und islamischen Artefakten ansammeln. 

Diese stiftete er, nachdem deren beträchtlicher Wert von Kunsthistorikern geschätzt wurde, dem Benaki-Museum in Athen. Zu Beginn umfasste die Sammlung bereits 37.000 Exponate.

Was es im Museum zu sehen gibt

Das Museum hat den Anspruch, die griechische Kultur und Geschichte in ihrem kompletten Umfang zu dokumentieren. Dabei werden möglichst alle Facetten der Historie von ihrem diffusen Anfang bis in die heutige Zeit erfasst. 

Die 46.000 Ausstellungsstücke und die 4 Etagen des Museums decken dabei den Zeitraum von 3000 vor Christus bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts ab. 

Benaki Museum für griechische Kultur
Erik Drost, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Das Erdgeschoss widmet sich ganz dem antiken Griechenland und der Byzantinischen Periode. Ihr könnt euch hier Kykladische Figuren und „klassische“ griechische Büsten und Statuen anschauen, wie man sie von den antiken Stätten Athens wie zum Beispiel die Akropolis kennt.

Die Ikonen im Byzantinischen Stil sind wie ich finde sehr erwähnenswert. Ihre Besonderheit: Die aufgemalten Augen schauen euch immer nach, egal wo ihr euch im Raum befindet. Das erinnert an die Mona Lisa in Paris!

Im ersten Stock erwarten euch Gegenstände aus der nachbyzantinischen Zeit, wie zum Beispiel osmanische und venezianische Trachten, aber auch Schmuck, Seide und kostbare, mit Goldfäden verzierte Stoffe, die an die vielen verschiedenen Kulturen erinnern, die in Griechenland Einfluss hatten. Darüber hinaus gibt es hier auch viel Holzhandwerk zu sehen, u.a. in nachgebauten Wohnräumen aus dieser Zeit.

Im zweiten Stock erfährt man mehr über das wirtschaftliche und kulturelle Leben Griechenlands vor dem Unabhängigkeitskrieg. Ausgestellt sind zum Beispiel zahlreiche Goldobjekte, die während der orthodoxen Kulte verwendet wurden.

Benaki Museum für griechische Kultur
Erik Drost, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons
Benaki Museum für griechische Kultur
Palickap, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Im Obergeschoss dreht sich schließlich alles um den griechischen Unabhängigkeitskrieg, aber auch um die Darstellung des modernen Griechenlands. Ausgestellt sind Waffen und Navigationsinstrumente, aber auch Gemälde, die das Griechenland von heute symbolisieren.

Nicht verpassen: die Aussichtsterrasse ganz oben auf dem Gebäude, von der man einen sehr schönen Blick über die griechische Hauptstadt hat. Wer eine kleine Pause braucht, kann hier auch einen Kaffee zu sich nehmen, bevor es mit dem Besichtigungsprogramm weiter geht!

Eintrittspreise

Der Eintritt ist Benaki-Museum der griechischen Kultur kostet für Erwachsene 12 Euro. Wer nur die wechselnde Ausstellung besuchen möchte, zahlt 8 Euro.

Ermäßigungsberechtigte Personen (Studenten sowie Besucher über 65 Jahre) bekommen den Eintritt für 9 Euro und zahlen für die Wechselausstellung 6 Euro.

Kostenlos ist der Eintritt für alle Personen unter 22 Jahre sowie Personen mit Behinderung.

Tipp: Die Besichtigung des Museums ist jeden Donnerstag von 18 Uhr bis 24 Uhr kostenlos. Am 18. Mai (sofern das Museum geöffnet ist) ist der Eintritt ebenfalls frei.

Öffnungszeiten

Das Museum für griechische Geschichte hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet (außer am Dienstag, der Ruhetag).

Das Museum ist am 1. Januar, Epiphaniasfest (6. Januar), am Kathara Deftera, am 25. März, am Ostersonntag und -montag, am 1. Mai, am Pfingstmontag, am 15. August, am 28. Oktober sowie am 25. und 26. Dezember geschlossen.

Adresse und Anfahrt

Das Benaki-Museum für griechische Kultur ist unter folgender Adresse zu finden: 1 Koumbari & Vas. Sofias, 106 74 Athen.

Es ist bequem mit der Metro Linie 2 oder 3 (Stationen „Syntagma“ und „Evagelismos“) zu erreichen.

Alternativ halten auch die Trolleybuslinien 3 sowie die Buslinien 022, 060, 203, 204, 204Β 211, 214, 220, 221, 224, 235, 608, 622, 815, Α5, Ε14, Χ14 und X95 in unmittelbar Nähe des Museums.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Social media

21,184FansGefällt mir
2,473FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -spot_img

Letzten Artikel